Home

zufallsbild

<KENOX S1050  / Samsung S1050>

Menue

Kreiswasserwacht-Vorstand verstärkt

Dienstag, 21. Februar 2017

Bei den Neuwahlen der KWW-Lindau konnten am 10. Februar sowohl der Posten des Vorsitzenden, als auch des Technischen Leiters, mit je zwei Stellvertretern besetzt werden. Zuvor hatte sich bereits die Kreis-Jugendleitung als Dreierteam formiert. Die personelle Verstärkung ist gut für die Vielzahl an Aufgaben, welche es als Bindeglied zwischen den Ortsgruppen im Landkreis und dem Bezirksverband Schwaben der BRK Wasserwacht zu meistern gilt.

Lesen Sie den Presseartikel zur Wahl

Obwohl die Kreiswasserwachten sich idealerweise aus Mitgliedern aller Ortsgruppen zusammensetzen sollten, findet sich in vielen OGs Zurückhaltung, was zusätzliche Aufgaben und Verantwortung betrifft. Fast schon traditionell bringt sich die OG Lindau stark ein. Mit Thomas Freitag, Verena Hellmuth, Benni Deuring und Matthias Müller sind „aktive Lindauer“ am Werk – aber auch Walter Hermann und Klaus Müller gehören der Ortsgruppe Lindau an.

.

 

Eisrettungsübung

Sonntag, 22. Januar 2017

Bei teils brüchigem Eis im Bereich der Seebrücke fanden wir optimale Trainingsbedingungen vor…

cf/LZ

Lesen Sie den interessanten Artikel von Christian Flemming (LZ) hierzu

weitere Bilder auf unserer Facebook-Seite

Lehrer frischen Kenntnisse auf

Freitag, 23. Dezember 2016

25 Lehrer aus den verschiedensten Schulen in und um Lindau trafen sich am Freitagmittag, 09.12.2016 im Hallenbad LIMARE, um ihre Rettungsfähigkeit aufzufrischen.

refresher-2016-2   refresher-2016-1

Organisiert wurde dieser Refresher-Lehrgang durch den Vorsitzenden des Arbeitskreises Sport in Schule und Verein, Wilfried Fuchs, durchgeführt wurde der Lehrgang von der Kreisschulobwartin für das Schwimmen Sandra Bandlow-Albrecht und Ausbildern der Wasserwacht Lindau. Matthias Müller, Sabine Giesing, Klaus Strohm und Roland Keller prüften nicht nur die Inhalte ab, sondern hatten auch für viele Fragen stets helfende Antworten parat.

[…]

Nikolausschwimmen

Samstag, 10. Dezember 2016

Bei perfekten äußeren Bedingungen, strahlendem Sonnenschein, erfrischenden 6 Grad Wassertemperatur und Windstille fand heute das alljährliche Nikolausschwimmen statt.

img-20161210-wa0013

Unter den 19 männlichen und 4 weiblichen Schwimmern durften wir, wie in den letzten Jahren, auch heuer wieder unsere beiden Extremschwimmer ohne Neoprenanzug begrüßen.

Nach dem Start an der Slipanlage des LSC gegen 13:00 Uhr erreichten die Schwimmer unter ihren Nikolausmützen kurz nach halb zwei den Bundesbahnhafen und verließen nach einer Ehrenrunde im Hafenbecken das kalte Wasser. Die durchgefroren Schwimmer konnten sich am herzlichen Applaus der Zuschauer erwärmen. Besonders auch von Seiten der Löwenmole aus, die so gut wie selten vorher besucht war. Nachdem wir 2015 Gelder für das Kinderhospiz St.Nikolaus gesammelt hatten, wurde dieses Jahr um Spenden für die Überholung des Seewolfes gebeten. Dank allen Spendern.

Ebenso ein herzliches Dankeschön an die Kameraden der Wasserwacht Nonnenhorn, die mit Ihrem MRB Christophorus für den fehlenden Seewolf eingesprungen sind.

Wie in den letzten Jahren beschließt ein gemütliches Beisammensein bei Gulaschsuppe und Glühwein das Nikolausschwimmen.

Artikel der Lindauer Zeitung

Videoteaser von Mario Raster

.

Herbststurm reisst Segelyacht los

Samstag, 19. November 2016

Blaulicht Noch während wir mit den Tauchern der BGfU unterwegs waren, wurden wir durch die Polizei zur Bergung eines größeren Segelbootes, welches im Sturm an Land getrieben worden war, angefordert. Vom MRB Seewolf aus, überführte ein Wasserretter eine starke Schleppleine und befestigte sie am havarierten Boot. Die Maschinen von WW LI 99/10 hatten schwer zu kämpfen, so heftig war die Segelyacht aufgesessen. Das extreme Niedrigwasser am Schadensort, sowie auflandiger Wind forderten die Mannschaft durchaus und es galt kühlen Kopf zu bewahren. Schließlich wurde das Boot in den Lindauer Segelhafen geschleppt.

19-11_a

.

Großzügige Spende der Argos AG

Donnerstag, 10. November 2016

Lindauer Bürgerzeitung
.

SAN Training Eishockey

Sonntag, 23. Oktober 2016

Gemeinsam mit der BRK Bereitschaft Lindau übten wir am Sonntagabend in der Eissportarena das Retten verunglückter Eishockeyspieler. Somit sind unsere ehrenamtlichen Helfer auch für die restliche Spielsaison des EVL in der Oberliga gut gerüstet.

eishockey_san

.

Schnelle Hilfe bei Großübung im Eistobel

Samstag, 15. Oktober 2016

Wasserwacht, Feuerwehr, Rettungsdienst, BRK-Bereitschaft und Rettungshundestaffel arbeiteten erfolgreich bei einer Übung im oberen Lindauer Landkreis zusammen. Als Szenario galt eine nach einem Gewitter im Naturschutzgebiet Eistobel vermisste Schulklasse.

30272284071_7df9835423_c

Alle dreißig Mimen – egal ob diese im/am Wasser waren, oder im Wald – wurden innerhalb kurzer Zeit gefunden und versorgt. Aus Lindau war eine SEG-Einheit angerückt und wurde gemeinsam mit der Wasserwacht Weiler eingesetzt.

29728171934_820785bd56_c    30242163612_04000371f5_z    29970119933_602ba09a2c_c

weitere Bilder auf FB (c) rettungsdienst.lindau

.

Nächste Seite »

Facebook

Kategorien

Rückblick

Service

Links

Wasserstand