Navigation

Mastbruch und Rotschuss

Samstag, 14. Mai 2016

Blaulicht  Bei umschlagendem Wetter nahm ein Segelboot im Bereich des Rheinzuflusses Schaden und war auf Hilfe angewiesen; unsere österreichischen Kollegen nahmen sich der Sache an. Parallel dazu meldete sich ein Kursschiff über den Notrufkanal des UKW-Seefunks und berichtete dem Wasserwachtboot Seewolf von der eindeutigen Sichtung eines Seenotsignals. Da der Havarist angab, keine Leuchtrakete abgefeuert zu haben, musste von einem zweiten Notfall ausgegangen werden. Die bayerischen Kräfte (zwei Boote der WW Lindau, die WW Nonnenhorn, Feuerwehr Wasserburg und Wasserschutzpolizei) suchten daraufhin einige in Frage kommenden Planquadrate ab; Unterstützung gab es von der Wasserwacht Hessen, welche gerade zu Gast in Lindau ist.

Nach langwieriger und nur umständlich möglicher Klärung stellte sich heraus, dass ein anderes Boot quasi für den Segler das Notsignalzeichen abgesetzt hatte.

 

Einsatz: Suche nach Segelboot in Not

Samstag, 7. Mai 2016

Blaulicht  Nachdem bei der ILS Allgäu die Sichtung eines Seenotsignals zwischen Lochau und Lindau gemeldet worden war, rückte die Wasserwacht aus, um Hilfe zu leisten. Unterstützt wurde der Einsatz durch Wasserschutzpolizei, THW, Feuerwehr und die Österreichische Wasserrettung. Da auch eine koordinierte Suche keinerlei Hinweise auf eine Havarie lieferte, wurde der Einsatz  nach knapp zwei Stunden abgebrochen.

Unklar bleibt, ob es sich gar nicht um ein Notsignal gehandelt hatte, oder nicht doch eine rote Leuchtrakete – und dies ohne Grund – abgefeuert worden war.

zum Artikel der Lindauer Zeitung

.

 

Personenbergung

Dienstag, 19. April 2016

Blaulicht Sehr trauriger Einsatz in Nonnenhorn

.

Bootsführerfortbildung und Seenotübung

Freitag, 15. April 2016

Auf Einladung von WSP und Kreiswasserwacht trafen sich am Freitagabend Helfer der WW-SEG-Standorte Nonnenhorn, Weiler und Lindau, sowie Kameraden der Feuerwehren Lindau und Wasserburg, um gemeinsam mit Beamten der Wasserschutzpolizei Praxisthemen zu besprechen. PHK Klaus Achtelstetter blickte auf das vergangene Jahr zurück und berichtete über rechtliche Neuerungen, ebenso wie zu Terminen und Besonderheiten bei der bevorstehenden Umstellung auf Digitalfunk.

IMG_6947

Nachdem auf Informationen des Leitfadens Wasserrettung und Suchformationen Bodensee eingegangen worden war, wobei das Augenmerk auf dem Verhalten der Bootsführer und -mannschaften lag, galt es eine Übung erfolgreich zu absolvieren. Zwei StandUp-Paddler galten bei Dunkelheit vor Wasserburg als vermisst. Unter Leitung der Wasserwacht bildete sich die gemeinsame Einsatzleitung mit den PI-Kollegen im WSP-Gebäude, während die Boote das Planquadrat 4668 ansteuerten. Rund um das als Führungsschiff agierende Motorrettungsboot Seewolf wurde eine Suchkette gebildet. Mit dieser Maßnahme konnte dann auch der im Wasser treibende ausgesetzte Dummy gefunden werden. Die zweite Person konnte in der Übungsannahme ebenfalls erfolgreich an Land ausgemacht werden.

.

Zusätzlicher SEG-Führer

Sonntag, 6. März 2016

Mit Thomas Freitag, aktuell Vorsitzender der Ortsgruppe, hat sich ein weiteres Mitglied der Lindauer Wasserwacht zum Leiter-Schnell-Einsatz-Gruppe qualifiziert. Hierfür hat er das Modul „Führen im Einsatz III“ erfolgreich absolviert.

Neuer Einsatzleiter

Montag, 21. Dezember 2015

Marco Liesem, stellvertretender Technischer Leiter der Ortsgruppe Lindau, hat im Dezember das vierte Modul der Ausbildung „Führen im Einsatz“ erfolgreich absolviert und wurde von der Kreiswasserwacht als weiterer Einsatzleiter im Wasserrettungsdienst bestellt.

12342574_1034290803301359_4813406370976207897_n

.

Einsatz: Weiher Golfpark Scheidegg

Sonntag, 22. November 2015

Zu einem Wasserrettungseinsatz nach Scheidegg wurden am Sonntagnachmittag auch die See-SEGen Lindau und Nonnenhorn alarmiert. Auf der Anfahrt ins Allgäu konnte jedoch abgebrochen werden.

Zu den eingesetzten Einheiten

.

Segler gerät in Unwetter

Dienstag, 6. Oktober 2015

Es zog gerade richtig schlechtes Wetter über die Kressbronner Bucht, als einer Frau aus Nonnenhorn ein Segelboot auffiel, welches offenbar in Schwierigkeiten steckte. Als die Yacht dann unmittelbar verschwunden schien, alarmierte die Dame die Wasserrettungskräfte. Auf See, aus der Luft und von Land aus wurde nach einem Havaristen gesucht – erfolglos allerdings. Nach einer Weile konnte im BMK-Hafen in Langenargen ein Skipper ausfindig gemacht werden, welcher – wie sich bei weiterer Recherche herausstellte – zu betreffender Zeit an betreffendem Ort unterwegs und in die Regenfront geraten war.

Eingesetzte Einheiten:
Wasserwacht Nonnenhorn
Einsatzleiter Wasserrettung
Wasserwacht Lindau
Rettungsdienst (samt ELRD)
Wasserschutzpolizei
Feuerwehr Wasserburg
Feuerwehr Lindau
Helikopter (Christoph45 und Polizei-BW)

[…]

Nächste Seite »

Kategorien

Archive

Service

Links

zufallsbild

(c) Andreas Reiner

Wasserstand