Home

zufallsbild

Hohentwil und Segler

Menue

Internationale Seenotübung

Sonntag, 13. Mai 2018

Am 5. Mai durften wir gemeinsam mit Polizei und anderen Seenotorganisationen an der Internationalen Seenotübung teilnehmen. Dabei waren unteranderem SLRG, ÖWR, die DLRG und natürlich die Wasserwacht Lindau mit Bootsmannschaft (99/11). Ebenso vertreten war die Polizei aus jedem Land.

snue0

Es wurde das Verhalten im Ernstfall geübt, die Übungsleitung hatte sich dafür zwei Szenarien ausgedacht, eins davon im auf Höhe von Rorschach. Das zweite im mittleren Teil des Sees auf Höhe von Immenstaad. Die Wasserwacht Lindau sowie die Wasserwacht Nonnenhorn waren Teil der Übung im mittleren Teil. Das Szenario dabei sah wie folgt aus: Katamaran mit Besatzung droht zu kentern, letzte Sichtung vor Immenstaat. Daraufhin wurde unter der Führung des baden-württembergischen Polizeischiffs eine Suchkette gebildet und der See systematisch durchsucht. Dafür trafen sich alle eingesetzten Boote im Planquadrat vor Immenstaat um von da aus zu starten. Während der Übung wurde der Katamaran ca. 2 Stunden gesucht. Um 12 Uhr wurde die Übung durch die Übungsleitung beendet. Übungsleitung und Führungsschiff waren sehr zufrieden mit dem Ablauf. Es ist wichtig immer wieder den Ernstfall zu proben, damit Kommunikation und Ablauf reibungslos funktionieren falls wirklich etwas passieren sollte.

snue1

Tags:

Facebook

Kategorien

Rückblick

Service

Links

Wasserstand